Monthly Archives: January 2013

Warum manchmal ein kleiner Tweet einen großen Unterschied macht

Es läuft gerade sehr vieles recht suboptimal. Nichts davon ist existenziell oder hochgradig dramatisch, aber die Summe vieler kleiner Dinge, die schon lange an den Nerven, der Kraft und dem Selbstbewusstsein zehren, führt dazu, dass ich mich nicht erinnern kann, … Continue reading

Posted in Episodes of Life, Factual, Feelings, German | 1 Comment

Musik-Liebe

Es war im Jahre 1923 oder 1924, als Marie, gerade erst Anfang 20, ihr erstes öffentliches Klavierkonzert geben sollte. Der Saal im Konservatorium war voll besetzt und ihr Professor begrüßte die Anwesenden. Leider war die junge Dame, die die Noten … Continue reading

Posted in Factual, Family, Feelings, German | 2 Comments

Hackbraten für’n Eimer

Kochen und der Eimer verstehen sich nicht so sonderlich gut. Am Ende dieses Posts werden Sie vermutlich verstehen, warum das so ist. Es fängt schon damit an, dass ich meist nicht einmal eine grundsätzliche Idee habe, was ich denn so … Continue reading

Posted in Cooking, Factual, German | 4 Comments

Warum 2012 zwar beschissen war, aber doch viel Gutes mit sich brachte

Ja, es gab schon genügend Rückblicke. Und es ist bereits der xte Tag des neuen Jahres, eigentlich viel zu spät, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, auch wenn ich bereits vor Jahreswechsel damit begann. Und wen interessiert schon, … Continue reading

Posted in Episodes of Life, Factual, German, Reminiscence | 1 Comment