Und jetzt anders herum: Wortgeschenke für Euch

Mir sind im Zuge der Wortgeschenksuche für meinen Großvater einige Bücher aus meinem Regal wieder in die Hände gefallen, in die ich lange Zeit nicht reingeschaut hatte. Dabei sind mir Wörter aufgefallen, die sich zwar nicht für meinen Opa eigneten, die aber in meinen Augen zu schön, interessant oder besonders sind, um sie sang und klanglos wieder zwischen den Buchdeckeln verschwinden zu lassen.

Nun ist es weiterhin so, dass ich sehr gerne Briefe schreibe, so richtig per Hand und mit Füller. Daher habe ich mir überlegt, beides zu kombinieren und Ihr dürft die Leidtragenden sein. Allerdings ausschließlich freiwillig, wenn Ihr wollt.

Ich habe sieben Wörter per Brief zu verschenken, und ich werde es natürlich nicht dabei belassen, jeweils nur das eine Wort zu schreiben, lasst Euch überraschen. Wer also eins erhalten möchte, möge dies bitte in den Kommentaren bekunden.

Sollte es bis zum 10. Mai mehr als sieben Interessenten geben, werde ich sieben Empfänger auslosen. Ihr solltet natürlich bereit sein, mir auch zu vertrauen, dass ich selbstverständlich Eure Adressen (Details per email nach Empfängerentscheidung) ausschließlich für diesen Brief und nichts anderes verwenden werde.

So, wem darf ich ein Wort schenken?

An die Tastaturen, fertig, kommentieren bitte!

This entry was posted in Factual, German. Bookmark the permalink.

21 Responses to Und jetzt anders herum: Wortgeschenke für Euch

  1. die_kurze says:

    ich würde mich sehr be-kleinerdrei-t fühlen, würde mir ein solches wort, von hand geschrieben und brieflich übermittelt, zuteil.🙂

  2. Benjamin says:

    Ich bekomme immer sehr gern Post von Dir😉 @augsburg83

  3. webfraeulein says:

    Oh me likes so much! Gibt’s eins, das ich mit nach Afrika nehmen kann, falls es klappt, dass ich da hingehe? Das wäre dufte.🙂 Wenn WIRKLICH alles klappt, dann kann ich zum Tausch eins aus Afrika mitbringen oder lieber schicken, das geht wohl schneller.😀

  4. Günther Klages says:

    Ich würde mich gerne mit einem Wort beschenken lassen. Warum? Ich habe vor drei Jahren einen wirklich tollen Weihnachtsgruß-Brief von Dir bekommen, den hebe ich bis heute auf.🙂

  5. FrauSchroete says:

    Oh das wäre fein, ein Wortgeschenk von Dir 1<3!

  6. Gabriela says:

    Würde mich auch SEHR über ein solchiges freuen,,steht doch diese Woche im Literaturkalender: Worte sind die einzigen Dinge, die nie vergehen. (William Hazlitt.) und das nehme ich gerne wörtlich🙂
    Gabriela aus der Mühle ( leider noch ohne oberschlächtiges Rad )

  7. Nach zwei Jahren im Ausland würde ich mich auch sehr über ein Wort aus Deutschland freuen🙂 Ich tausche auch sehr gerne, es gibt ein paar wunderbare Ausdrücke im Französischen, Chinesischen und besonders im Japanischen.

  8. Was für eine wunderschöne Idee❤ Ich liebe Wörter und habe noch nie eines geschenkt bekommen. Deshalb würde ich mich natürlich umso mehr über ein Wortgeschenk, ganz für mich alleine, freuen🙂

  9. Symbologisto says:

    O ja, ein handgeschriebenes Wort von dir, eines von sieben, darüber würde ich mich freuen. Sehr. 1<3

  10. Oh, unbedingt total gerne!

  11. kleinereimer says:

    So, es ist der 10. Mai.
    Es sind zwar mehr als sieben geworden, aber ich habe mittlerweile noch mehr Wörter gefunden. Ihr bekommt also alle Post.🙂

  12. Pingback: Wortgeschenke per Eimerchen-Express | Lady Himmelblau

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s